Sammelpassaktion „Freunde der Erde“ macht Klimaschutz alltagstauglich – Paula macht es vor

Wie viele Leondingerinnen und Leondinger sammelt Paula gerade fleißig Punkte für den Umweltpass und entdeckt das nachhaltige Angebot unserer Stadtgemeinde. Wir dürfen Paula bei ihrem Besuchen in der Gärtnerei Mahringer-Muth, beim Miesenbergerhof und beim Alstoffsammelzentrum begleiten.

Paula im der Gärtnerei Mahringer-Muth (Foto: privat)
Paula im der Gärtnerei Mahringer-Muth (Foto: privat)
Paula am Miesenbergerhof (Foto: privat)
Paula am Miesenbergerhof (Foto: privat)
Paula im Altstoffsammelzentrum (Foto: privat)
Paula im Altstoffsammelzentrum (Foto: privat)

Seit 29.9.2020 heißt es auch in der Stadtgemeinde Leonding „Gutes tun und Pickerl sammeln für den Klimaschutz“. Als umweltbewusste Stadtgemeinde beteiligen wir uns gerne auch an der „Freunde der Erde“-Sammelpassaktion des Klimabündnis Oberösterreich. 

Mit der Aktion, die übrigens mit dem europäischen Klimaschutzpreis Climate Star ausgezeichnet wurde, wird gelebter Umweltschutz auch Kindern spielerisch näher gebracht. Das Herzstück ist ein Sammelpass: Wer z.B. das Auto stehen lässt und statt dessen zu Fuß oder mit Rad oder Öffis unterwegs ist, wer fleischlos im Gasthaus isst, E-Geräte im örtlichen Fachgeschäft reparieren lässt oder saisonale & regionale Bio-Produkte einkauft, sammelt durch sein klimafreundliches Verhalten Pickerl. Voll beklebte Sammelpässe können bis 20.11. bei der Stadtgemeinde abgegeben werden.

Die Aktion soll Lust darauf machen, sich mit dem Thema Klimaschutz und Nachhaltigkeit zu beschäftigen. Denn wer regional und biologisch einkauft, schützt nicht nur unser Klima, sondern unterstützt auch die heimischen Wirtschaft. Der Sammelpass ist eine großartige Möglichkeit, um den Einkauf in Leondinger Betrieben anzukurbeln. Viele Leondinger Unternehmen, vom Bäcker bis zu landwirtschaftlichen Betrieben, haben sich dazu bereit erklärt bei der Aktion mitzumachen – das freut uns als Stadtgemeinde natürlich sehr.

Wir durften die junge Leondingerin Paula M. auf drei ihrer Stationen begleiten:

Gärtnerei Mahringer-Muth: Leondinger Blumenpracht aus „eigener Produktion“

Gleich am ersten Tag der Aktion (28.9.) wollte Paula dem trüben Herbstwetter trotzen und die Gärtnerei Mahringer-Muth besuchen. Bei der bunten Pracht hat der Herbstblues keine Chance! Paula war überrascht, welche wunderschönen Blumen der Herbst zu bieten hat. Die Gärtnerei wurde 1952 gegründet und ist seitdem in Familienbesitz. Viele der Saisonpflanzen werden mit viel Hingabe und Sorgfalt noch selbst aufgezogen. Die Freude an der Arbeit erkennt man auch in den wunderschönen Schnittblumen-Kreationen, die die Floristinnen kunstvoll zusammenstellen. „Am liebsten würde ich alle Blumen mitnehmen“, schwärmte Paula.

Miesenbergerhof: 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche regionale Bio-Produkte

Am 2.10. hat sich Paula als ersten Stopp den Miesenbergerhof ausgesucht. Die Anreise verbindet sie mit einem kleinen Spaziergang, denn sie hat nicht weit. Ansonsten wäre der Miesenbergerhof aber auch wunderbar mit Fahrrad, Bus oder Lilo zu erreichen. Der Leondinger Betrieb wird seit Juni 2014 von Stefanie und Simon biologisch bewirtschaftet. Neben dem Ab-Hof-Verkauf freitags von 8 bis 13 Uhr können umwelt- und qualitätsbewusste Leondingerinnen und Leondinger auch samstags von 7 bis 12 Uhr am Wochenmarkt Eier und saisonales Gemüse einkaufen. Für die restliche Zeit steht den Käuferinnen und Käufern sogar ein Kühlschrank zur Selbstbedienung zur Verfügung. Paula staunt über das wunderschöne Gemüse und findet besonders toll, dass man hier fast verpackungsfrei einkaufen kann. Die Pickerl für den umweltbewussten Einkauf klebt sie gleich in ihren Sammelpass.

Altstoffsammelzentrum Leonding: So entsorgt man wirklich fachgerecht!

Am 6.10. besuchte Paula das Altstoffsammelzentrum (ASZ) der Stadtgemeinde Leonding. „Plastik ist nicht gleich Plastik“, erfuhr dort die junge Umweltschützerin. Um die verschiedenen Arten zu unterscheiden, was für die Sammlung und das Recycling wichtig ist, gibt es genormte Kurzzeichen. Doch wofür stehen PET, PE oder PP? Wie entsorgen wir unseren Abfall wirklich fachgerecht? Im ASZ Leonding kann man sich informieren, die erfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen mit Rat und Tat zur Seite. Paula hat beim Besuch im ASZ viel gelernt und will künftig besser auf Mülltrennung und richtige Entsorgung achten.

Wir freuen uns, dass Paula im Rahmen der Sammelpassaktion so tolle Erfahrungen gemacht hat. Haben auch Sie neue Erkenntnisse gewonnen? Wir freuen uns über Ihre Berichte an stadtgemeinde@leonding.at.
 

Zurück
Natur & Umwelt

Was interessiert Sie?

Dieser Blog gehört Ihnen als Bürgerin bzw. Bürger der Stadtgemeinde Leonding. Deshalb möchten wir von Ihnen wissen: Welche Themen interessieren Sie aus unserer Stadtgemeinde besonders? Worüber möchten Sie gerne mehr lesen? Wir möchten diesen Blog gemeinsam mit Ihnen weiter entwickeln und sind gespannt auf Ihre Anregungen und Ideen.

Kontakt

Stadtgemeinde Leonding
Stadtplatz1
4060 Leonding

Tel: +43 732 6878 - 0
Fax: +43 732 6878 - 100995

E-Mail: rathaus@leonding.at

Öffnungszeiten

Bürgerservice

Montag bis Freitag:
07:30 bis 12:00 Uhr

Telefonische Erreichbarkeit:

Montag bis Donnerstag:
07:30 bis 18:00 Uhr

Freitag:
07:30 bis 12:00 Uhr

Beratung in den Fachabteilungen (Parteienverkehr):

Aufgrund der aktuellen Situation (Covid-19), sind Termine in den Fachabteilungen im Vorhinein zu vereinbaren. Wir danken für Ihr Verständnis!