Gesundes Unternehmen – Starkes Team – Lebendig für Leonding

Kennen Sie das Gesundheitsprojekt GUSTL?

Fotonachweis: Stadt Leonding
Fotonachweis: Stadt Leonding
Fotonachweis: Stadt Leonding

Gesundheit wird in unserer schönen Stadtgemeinde groß geschrieben. Nicht nur als Lebensraum, sondern auch als Arbeitgeber achtet Leonding auf das Wohlbefinden der Bürgerinnen und Bürger. GUSTL, ein innovatives Gesundheitsprojekt, richtet sich an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtgemeinde, also an alle Beschäftigten aus der Verwaltung, der Kinderbetreuung, dem Stadtservice, der Reinigung sowie den Veranstaltungshallen. Im Interview hat uns Projektleiterin Christine Hiebl mehr darüber verraten:

Wie ist die Idee für das Gesundheitsprojekt GUSTL entstanden?

Christine Hiebl (CH): Für die Stadtgemeinde Leonding ist „Gesundheit“ seit Jahren ein wichtiges Thema. Verhältnisorientierte Maßnahmen, wie z.B. Beratung und Begehung von Präventivfachkräften, ergonomische Arbeitsplatzgestaltung, persönliche Schutzausrüstung, gesunde Jause, Schutzimpfungen, Mitarbeiter/innengespräche, Führungskräfteentwicklungsprogramme, Coaching/Supervision/Teambuilding etc. und verhaltensorientierte Maßnahmen wie persönlichkeitsbildende und gesundheitsfördernde Weiterbildungsangebote zu Themen wie Ernährung, Bewegung, aber auch Kommunikation, Konfliktlösung etc. werden schon angeboten. Die ganzheitliche Bearbeitung des Themas „Gesundheit am Arbeitsplatz“ mittels systematischer und strukturierter Vorgehensweise wurde jedoch für uns immer wichtiger. Durch die Partizipation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter möchten wir nachhaltige Veränderungen bewirken, diese in ihrer Gesundheitskompetenz stärken, sowie die betriebliche Gesundheitsförderung in die Unternehmenskultur bzw. Unternehmensphilosophie integrieren. Das Gesundheitsprojekt, welches von der Österreichischen Gesundheitskasse begleitet wird, schafft für uns dafür den passenden Rahmen, um das Thema der betrieblichen Gesundheitsförderung in der Stadtgemeinde nachhaltig gut zu implementieren.

Können Sie das Gesundheitsprojekt kurz beschreiben? 

CH: GUSTL steht für „Gesundes Unternehmen – Starkes Team – Lebendig für Leonding“. Nach einer umfassenden anonymen Befragung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden basierend auf den Ergebnissen Gesundheitszirkel veranstaltet und darauf aufbauend gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Maßnahmen zur Verbesserung der Gesundheit am Arbeitsplatz entwickelt. Die Workshops wurden moderiert und den Ideen der Kolleginnen und Kollegen waren dabei keine Grenzen gesetzt. Wichtig war uns vor allem, dass sich alle darin wiederfinden, egal ob sie beispielsweise im Rathaus, bei der Müllabfuhr oder in einem Hort tätig sind. Mit mehreren interaktiven Kick-off Veranstaltungen zu Projektstart wurden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ins Boot geholt. Ein Maßnahmenkatalog für die verschiedenen Bereiche wurde bereits ausgearbeitet. Die beschlossenen Maßnahmen werden im Laufe des nächsten Jahres umgesetzt.

Was ist das Ziel des Gesundheitsprojekts?

CH: Die Gesundheit, das Wohlbefinden und der Erhalt der Arbeitsfähigkeit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind der Stadtgemeinde ein wichtiges Anliegen. Gemeinsam werden die Bedingungen der Arbeits¬plätze analysiert, gesundheitsfördernde Maßnahmen erarbeitet und somit für alle gesundheitsgerechte Voraussetzungen geschaffen. 
Mit der betrieblichen Gesundheitsförderung sollen Krankheiten am Arbeitsplatz vorgebeugt und die Arbeitsbedingungen noch weiter verbessert werden. Die individuelle Gesundheit wird dadurch gesteigert. Das Betriebsklima und die Motivation der Belegschaft werden gestärkt. 
Weitere Ziele, die wir uns im Rahmen des Projektes gesetzt haben:

  • Wir leisten einen Beitrag zur Unternehmenskultur! 
  • Die Zufriedenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter steigt. 
  • Das Miteinander wird gefördert. 
  • Die Partizipation ist der Schlüssel zum Erfolg. 
  • Wir implementieren nachhaltig ein betriebliches Gesundheitsmanagement in die Unternehmensstrategie. 
  • Wir erkennen und reduzieren Belastungen und schützen somit unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor gesundheitsbedingten Gefahren. 
  • Wir unterstützen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Gesunderhaltung und bei Gesundheitsfragen.

Was wünschen Sie sich für die Zukunft von Leonding?

CH: Als Projektleiterin vom GUSTL, aber auch als Mitarbeiterin der Stadtgemeinde Leonding ist mir wichtig, dass wir für alle unsere Beschäftigten gute Arbeitsbedingungen schaffen. Dazu zählen Aspekte, wie unter anderem eine gute Unternehmenskultur, Gesundheit, gegenseitige Wertschätzung aber auch Spaß bei der Arbeit. Mit diesen Rahmenbedingungen schaffen wir es, uns gemeinsam als Team weiterzuentwickeln und somit für die Leondinger Bürgerinnen und Bürger gute Arbeit zu leisten. 
 

Zurück
Gesundheit & Soziales

Was interessiert Sie?

Dieser Blog gehört Ihnen als Bürgerin bzw. Bürger der Stadtgemeinde Leonding. Deshalb möchten wir von Ihnen wissen: Welche Themen interessieren Sie aus unserer Stadtgemeinde besonders? Worüber möchten Sie gerne mehr lesen? Wir möchten diesen Blog gemeinsam mit Ihnen weiter entwickeln und sind gespannt auf Ihre Anregungen und Ideen.

Kontakt

Stadtgemeinde Leonding
Stadtplatz1
4060 Leonding

Tel: +43 732 6878 - 0
Fax: +43 732 6878 - 100995

E-Mail: rathaus@leonding.at

Öffnungszeiten

Bürgerservice

Montag bis Freitag:
07:30 bis 12:00 Uhr

Telefonische Erreichbarkeit:

Montag bis Donnerstag:
07:30 bis 18:00 Uhr

Freitag:
07:30 bis 12:00 Uhr

Beratung in den Fachabteilungen (Parteienverkehr):

Aufgrund der aktuellen Situation (Covid-19), sind Termine in den Fachabteilungen im Vorhinein zu vereinbaren. Wir danken für Ihr Verständnis!