Mit „Adleraugen“ im Einsatz für sichere Straßen

Ist es ein Vogel? Ist es ein Flugzeug? Nein, es ist „Eagle Eye“ – das hochmoderne orange-silberne Messfahrzeug mit Kameras auf dem Dach, das im Sommer zahlreiche Leondingerinnen und Leondinger fasziniert hat.

Stadt Leonding
Stadt Leonding
Stadt Leonding

Haben Sie das innovative „Eagle Eye“-Messfahrzeug im August auf unseren Straßen erspäht? Falls ja, wurden Sie Zeuge der Befahrung im Dienste sicherer Straßen: 150 Kilometer Straßen und Wege wurden mit dieser innovativen Technologie erfasst und ihr Zustand dokumentiert. Das Fahrzeug ist mit speziellen Sensoren und Kameras ausgestattet, mit deren Hilfe Straßenoberflächen, Straßenräume und Verkehrsanlagen aufgenommen werden. Die von „Eagle Eye“ gewonnenen Daten werden ausschließlich zur Dokumentation der Verkehrsinfrastruktur genutzt. Auf diesem Weg kann garantiert werden, dass unsere schöne Stadt auch weiterhin sichere Straßen in bestem Zustand aufweist.

Leonding besticht durch optimale Infrastruktur

Die Stadt Leonding investiert Jahr für Jahr in umfangreiche Erhaltungs- und Sanierungsmaßnahmen für ein sicheres Straßennetz. Dank der Erfassung der Daten mit dem modernen „Eagle Eye“-Fahrzeug werden die Straßenerhaltungsmaßnahmen in unserem Geoinformationssystem digitalisiert und bei Bedarf kann jeder Straßenabschnitt von unseren Experten begutachtet werden. Wege und Straßen werden gezielt analysiert und Optimierungsmaßnahmen geplant.

Was unterscheidet „Eagle Eye“ von Google Street View?

Beim Anblick des Messfahrzeugs hat vielleicht die eine oder andere Bewohnerin bzw. der eine oder andere Bewohner von Leonding an Google Street View gedacht. Der Online-Kartendienst von Google wird von Datenschützerinnen und Datenschützern sowie Bürgerinnen und Bürgern kritisiert, da man wesentliche Persönlichkeitsrechte gefährdet sieht. Bei den Aufzeichnungen von „Eagle Eye“ können Sie unbesorgt sein. Die Stadt Leonding kooperiert dabei mit einem Unternehmen, das großen Wert auf Datenschutz und Persönlichkeitsrechte legt. Die Befahrungen dienen einzig der Erhebung der exakten Flächen- und Zustandsdaten unserer Verkehrsinfrastruktur. Es werden keine Filme gedreht, sondern Einzelbilder der Straßen und Wege aufgenommen und der Straßenzustand dokumentiert. Lediglich Schäden wie Schlaglöcher oder Risse im Belag, Verkehrszeichen, Ampeln, Straßenbeleuchtung oder Abfallbehälter sind dabei von Bedeutung.

Alles dreht sich um sichere Straßen

Das Unternehmen „Eagle Eye“ setzt dabei auf strenge Datenschutzregelungen, die eine Veröffentlichung oder interne Verwendung untersagen. Dank spezieller Aufbereitung erhält die Stadt von „Eagle Eye“ auch nur Bilder und Messergebnisse zur Dokumentation der Verkehrsinfrastruktur. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine sichere Fahrt auf unseren sicheren Straßen!

Zurück
Mobilität & Verkehr

Was interessiert Sie?

Dieser Blog gehört Ihnen als Bürgerin bzw. Bürger der Stadtgemeinde Leonding. Deshalb möchten wir von Ihnen wissen: Welche Themen interessieren Sie aus unserer Stadtgemeinde besonders? Worüber möchten Sie gerne mehr lesen? Wir möchten diesen Blog gemeinsam mit Ihnen weiter entwickeln und sind gespannt auf Ihre Anregungen und Ideen.

Kontakt

Stadtgemeinde Leonding
Stadtplatz1
4060 Leonding

Tel: +43 732 6878 - 0
Fax: +43 732 6878 - 100995

E-Mail: rathaus@leonding.at

Öffnungszeiten

Bürgerservice

Montag bis Freitag:
07:30 bis 12:00 Uhr

Telefonische Erreichbarkeit:

Montag bis Donnerstag:
07:30 bis 18:00 Uhr

Freitag:
07:30 bis 12:00 Uhr

Beratung in den Fachabteilungen (Parteienverkehr):

Aufgrund der aktuellen Situation (Covid-19), sind Termine in den Fachabteilungen im Vorhinein zu vereinbaren. Wir danken für Ihr Verständnis!