7 Tipps zur Verhinderung von Einbrüchen

So können Sie Ihre Wohnung oder Ihr Haus selbst vor Einbrechern schützen.

Im Lockdown spielt sich vieles in den eigenen vier Wänden ab: Die einen misten aus, die anderen verschönern ihr Eigenheim. Jetzt ist auch ein guter Zeitpunkt, um sich über sicherheitsrelevante Themen Gedanken zu machen. Die Leondinger Polizei hat einige wichtige Tipps für Sie, wie Sie Ihre Wohnung oder Ihr Haus vor Einbrechern schützen können. 

7 Tipps zur Verhinderung von Einbrüchen

1. Absperren

Vergewissern Sie sich beim Verlassen der Wohnung, ob Ihr Schloss versperrt ist. Gerade in Zeiten des Lockdowns ist man ab und an schon mal wenig abgelenkt, hier können Rituale helfen: Sagen Sie z.B. jedes Mal „Absperren, Geldtasche, Schlüssel, Handy, Maske“, wenn Sie das Haus verlassen.

2. Kontrolle 

Vergessen Sie nicht, Fenster, die Balkon- oder Terrassentür zu schließen (und nicht zu kippen). Lieber einmal zu oft kontrollieren als einmal zu wenig! Im Sinne der Covid-19-Prävention wird ja in den Wohnräumen heuer wesentlich mehr gelüftet – das ist leider auch den Einbrechern bekannt.

3. Nachbarschaftshilfe

Gerade in Zeiten des Social Distancings ist ein achtsames Miteinander besonders wichtig. „Schau auf mich, schau auf dich“ – ist auch in der Nachbarschaftshilfe ein sinnvolles Credo. Sollten Sie beruflich verreist sein, bitten Sie Ihre Nachbarn um regelmäßiges Leeren des Briefkastens.

4. Bewegungsmelder

Bewegungsmelder sind eine wichtige Maßnahme, um Einbrecher abzuschrecken – insbesondere im Winter, wenn es schon sehr früh am Abend dunkel wird. Zeitschaltuhren bieten viele Möglichkeiten, durch wechselnde Lichtquellen, TV oder Radio einen bewohnten Eindruck zu erzeugen.

5. Sicherungsmaßnahmen

Mehr als ein Drittel der Einbruchsversuche scheitern, weil Wohnungen gesichert sind. Viele Täter lassen sich bereits durch einfache Sicherungsmaßnahmen abschrecken. Ein banales Hinweisschild, das auf die Anwesenheit von Hunden andeutet, hat großen Nutzen. Auch Kameras (Attrappen) oder Alarmanlagen können als Schutzmaßnahme installiert werden – vor allem bei leerstehenden Immobilien oder Zweitwohnsitzen sollte auf erhöhte Sicherheitsmaßnahmen geachtet werden.

6. Soziale Medien

Posten Sie keine Urlaubsfotos oder Bilder von Ihren Dienstreisen auf öffentlich einsehbaren Kanälen. Sensibilisieren Sie auch Ihre Kinder, dass sie nicht sorglos mit privaten Informationen umgehen.

7. Achtsamkeit

Melden Sie verdächtige Wahrnehmungen oder Personen zu jeder Tages- und Nachtzeit sofort der Polizei. In Leonding sorgen 40 Polizistinnen und Polizisten unter der Leitung von Postenkommandant Chefinspektor Oliver Bergsleitner für Sicherheit, Ruhe und Ordnung – 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche. Unter 059 133 41 36 ist das motivierte Team rund um die Uhr für unsere Bürgerinnen und Bürger erreichbar. 

Zurück
Bauen & Wohnen

Was interessiert Sie?

Dieser Blog gehört Ihnen als Bürgerin bzw. Bürger der Stadtgemeinde Leonding. Deshalb möchten wir von Ihnen wissen: Welche Themen interessieren Sie aus unserer Stadtgemeinde besonders? Worüber möchten Sie gerne mehr lesen? Wir möchten diesen Blog gemeinsam mit Ihnen weiter entwickeln und sind gespannt auf Ihre Anregungen und Ideen.

Kontakt

Stadtgemeinde Leonding
Stadtplatz1
4060 Leonding

Tel: +43 732 6878 - 0
Fax: +43 732 6878 - 100995

E-Mail: rathaus@leonding.at

Öffnungszeiten

Bürgerservice

Montag bis Freitag:
07:30 bis 12:00 Uhr

Telefonische Erreichbarkeit:

Montag bis Donnerstag:
07:30 bis 18:00 Uhr

Freitag:
07:30 bis 12:00 Uhr

Beratung in den Fachabteilungen (Parteienverkehr):

Aufgrund der aktuellen Situation (Covid-19), sind Termine in den Fachabteilungen im Vorhinein zu vereinbaren. Wir danken für Ihr Verständnis!