Österreichischer Vorlesetag: An die Bücher, fertig, los!

Der Österreichische Vorlesetag ist eine Initiative, die das Lesen wieder ins Zentrum des allgemeinen Interessens rückt. Er findet heuer österreichweit am 18. März 2021 statt. In unserer Stadtbibliothek sowie mit zahlreichen tollen Initiativen wird (Vor-)lesen auch in Leonding großgeschrieben.

Lesen ist ein wichtiger Grundbaustein unserer Kultur. In der Generation der „Digital Natives“ (also jene Generation, die von Kindheit an mit dem Internet aufgewachsen ist) ist das Lesen ein wenig ins Hintertreffen geraten. Bilder und Videos werden bevorzugt konsumiert. Umso wichtiger ist es, mit Initiativen wie dem österreichischen Vorlesetag das Lesen wieder zu forcieren.

Sinnergreifendes Lesen ist die Basis guter Bildung

Wer Kindern von Anfang an viel vorliest, fördert ihr Interesse an Büchern. Die Chancen, dass die Kinder im Schulalter gut lesen lernen, stehen dadurch wesentlich besser. Das sinnerfassende Lesen ist ein wichtiger Grundstein für eine gute Bildung. Beim Vorlesen wird die Basis dafür gelegt, da die Kleinen vor allem durch Nachahmung lernen. Studien belegen, dass Kinder, denen regelmäßig mindestens 15 Minuten täglich vorgelesen wird, später begeisterte Leserinnen und Leser werden.

Lesen in Zeiten von Covid-19 besonders wichtig

Vorlesen bedeutet nicht nur Bildung, sondern wird auch als bewusste Familienzeit erlebt. Wer erinnert sich nicht gerne daran, als einem in der Kindheit von den Eltern oder Großeltern vorgelesen wurde? In Zeiten mit wenig sozialen Kontakten wie in der aktuellen Coronakrise, ist diese Zeit der Zuneigung und bewusster Aufmerksamkeit besonders wichtig für die Kinder. Aber nicht nur die Kleinsten, auch Seniorinnen und Senioren – die häufig schon Sehprobleme haben und sich beim Lesen schwertun – freuen sich, wenn ihnen jemand vorliest. Wer den Geschichten aufmerksam lauscht, fördert die eigene Konzentrationsfähigkeit und regt die Phantasie an.

Vorlesetag mit unserer Bürgermeisterin

Sofern die Covid-19-Krise keinen Strich durch die Rechnung macht, ist am 2. April um 15:00 ein weiteres tolles Vorleseevent geplant: Bei freiem Eintritt liest unsere Bürgermeisterin Sabine Naderer-Jelinek im Stadtsaal aus Kinderbüchern vor. Lustige, spannende und abwechslungsreiche Passagen aus mehreren Büchern stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung. Die Texte sind besonders für Kleinkinder ab drei Jahren geeignet. Somit steht einem tollen Lesevergnügen für alle Beteiligten nichts im Wege. Karten für die Veranstaltung sind im Bürgerservice erhältlich, Begleitpersonen sind herzlich willkommen. Im Herbst soll es noch einen weiteren Termin geben, in dem die Bürgermeisterin etwas älteren Kindern vorliest. Achten Sie bitte bei Ihrer Planung auf kurzfristige Ankündigungen – die Veranstaltung findet nur statt, wenn keine Einschränkungen aufgrund des Coronavirus dagegen sprechen.

17.000 Medien in unserer Stadtbücherei

Lesen wird auch in unserer schönen Stadtgemeinde großgeschrieben: Die Leondinger Stadtbücherei bietet ein umfangreiches Medienangebot. Dort warten17.000 Medien plus weitere 35.000 elektronische Mediendarauf, von Ihnen gelesen bzw. vorgelesen zu werden! In Zeiten fernab der Coronakrise werden hier zahlreiche tolle Veranstaltungen vom Kleinkind bis ins hohe Alter abgehalten. Wir wünschen Ihnen viel Freude vom Vorlesen und gemeinsamen Lesen!

Zurück
Kinder, Jugend & Bildung

Was interessiert Sie?

Dieser Blog gehört Ihnen als Bürgerin bzw. Bürger der Stadtgemeinde Leonding. Deshalb möchten wir von Ihnen wissen: Welche Themen interessieren Sie aus unserer Stadtgemeinde besonders? Worüber möchten Sie gerne mehr lesen? Wir möchten diesen Blog gemeinsam mit Ihnen weiter entwickeln und sind gespannt auf Ihre Anregungen und Ideen.

Kontakt

Stadtgemeinde Leonding
Stadtplatz1
4060 Leonding

Tel: +43 732 6878 - 0
Fax: +43 732 6878 - 100995

E-Mail: rathaus@leonding.at

Öffnungszeiten

Bürgerservice

Montag bis Freitag:
07:30 bis 12:00 Uhr

Telefonische Erreichbarkeit:

Montag bis Donnerstag:
07:30 bis 18:00 Uhr

Freitag:
07:30 bis 12:00 Uhr

Beratung in den Fachabteilungen (Parteienverkehr):

Aufgrund der aktuellen Situation (Covid-19), sind Termine in den Fachabteilungen im Vorhinein zu vereinbaren. Wir danken für Ihr Verständnis!