Die „roten Socken“ verlassen den Stadtrat

Ingenieur Klaus Gschwendtner hat sich jahrelang mit vollstem Engagement im Stadtrat für unsere Stadtgemeinde eingesetzt. Aufgrund seiner bevorstehenden Pensionierung hat er jetzt sein Mandat im Stadtrat zurückgelegt. Ein Rückblick mit Wehmut und besten Wünschen für die Zukunft.

Erkennungszeichen "Rote Socken" :-)
Klaus Gschwendtner
Klaus Gschwendtner am LILO-Übergang
Klaus Gschwendtner

Die „Legende in den roten Socken“ – wie er aufgrund seiner auffälligen Beinkleidung gerne genannt wird – hat die Erfolgsgeschichte unserer Stadtgemeinde wesentlich mitgeschrieben. Sowohl als Obmann des Ausschusses für Raumplanung & Verkehr als auch als Obmann des ASKÖ Doppl-Hart 74 war ihm die Lebensqualität in Leonding stets ein großes Anliegen. Da er mit 1. November seine wohlverdiente Pension antritt, legt er auch die Funktionen Obmann und Mitglied im Ausschuss für Raumplanung und Verkehr und Mitglied im Fachbeirat zurück. Wir freuen uns aber, dass er sein Mandat im Gemeinderat behält und uns hier mit seinem Wissen und seiner Erfahrung in der Kommunalpolitik weiterhin unterstützt.

Der Sauerkrautingenieur mit den roten Socken

Nicht nur in seinem Beruf als technischer Angestellter im F&E Management bei der voestalpine Linz, sondern auch im Stadtamt war Gschwendtnerstets ein beliebter Kollege. Viele kennen ihn unter der liebevoll gemeinten Bezeichnung „Sauerkrautingenieur“, da er uns bei diversen Festen und Aktivitäten immer bestens mit Bratwürstel und Sauerkraut versorgt hat. Nicht minder bekannt sind seine roten Socken, die er Tag für Tag trägt und die sich im Laufe der Jahre zu seinem Markenzeichen entwickelt haben. Schon von weitem erkannte man ihn einst daran, als er als SPÖ-Plakatierer in der Region Doppl-Hart unterwegs war. Nicht rot, dafür aber silberfarben ist sein privates „Spielzeug“, denn in seiner Freizeit kurvt er gerne mit seinem silbernen Porsche Cabrio durch die Gegend. 

Begeisterung für Sport, Genuss& Kultur

Der Sport zählt seit jeher zu den großen Leidenschaften des Leondingers: So findet er beim Tennis echten Ausgleich. Darüber hinaus schätzt er gute Gespräche bei seinen zahlreichen Kaffeehausbesuchen ebenso wie das Theater und die Oper. Für eine gute Wagner-Oper ist ihm kein Weg zu weit, da fährt er schon einmal über die Staatsgrenzen bis nach Bayreuth. Genuss wirdbei ihm übrigens groß geschrieben, so schwingt Gschwendtner in seiner Freizeit gerne den Kochlöffel. Seinem Motto wird der sympathische Leondinger sicher auch in seiner Pension treu bleiben: „Den Rest des Lebens verbringe ich in der Zukunft, diese ist positiv zu gestalten, beginnt im Kopf und benötigt Visionen." Wir bedanken uns im Namen unserer Bürgerinnen und Bürger für seine Verdienste um unsere schöne Stadtgemeinde und wünschen ihm für die weitere Zukunft nur das Beste!
 

Zurück
Leonding backstage

Was interessiert Sie?

Dieser Blog gehört Ihnen als Bürgerin bzw. Bürger der Stadtgemeinde Leonding. Deshalb möchten wir von Ihnen wissen: Welche Themen interessieren Sie aus unserer Stadtgemeinde besonders? Worüber möchten Sie gerne mehr lesen? Wir möchten diesen Blog gemeinsam mit Ihnen weiter entwickeln und sind gespannt auf Ihre Anregungen und Ideen.

Kontakt

Stadtgemeinde Leonding
Stadtplatz1
4060 Leonding

Tel: +43 732 6878 - 0
Fax: +43 732 6878 - 100995

E-Mail: rathaus@leonding.at

Öffnungszeiten

Bürgerservice

Montag bis Freitag:
07:30 bis 12:00 Uhr

Telefonische Erreichbarkeit:

Montag bis Donnerstag:
07:30 bis 18:00 Uhr

Freitag:
07:30 bis 12:00 Uhr

Beratung in den Fachabteilungen (Parteienverkehr):

Aufgrund der aktuellen Situation (Covid-19), sind Termine in den Fachabteilungen im Vorhinein zu vereinbaren. Wir danken für Ihr Verständnis!