Leondinger als Supercoach ausgezeichnet

Tobias Hagler ist hauptberuflich im Leondinger Rathaus tätig. Nach Feierabend widmet er den Großteil seiner Freizeit dem Sport: Als Nachwuchsleiter beim ASKÖ Leonding trainiert er nicht nur die Jugend, sondern organisiert auch Sportevents wie den Bandenzauber und weitere Fußballturniere. Für sein Engagement wurde er im letzten Jahr als Supercoach im Bezirk Linz-Land ausgezeichnet. Warum ihm die Vereinsarbeit so wichtig ist, hat uns der beliebte Fußballtrainer im Interview verraten:

Bilder: Tobias Hagler (ASKÖ Leonding)

Können Sie sich und Ihre Tätigkeit im Rathaus, sowie Ihre Vereinstätigkeit kurz beschreiben?

Ich bin 30 Jahre alt und arbeite seit gut einem Jahr für die Stadtgemeinde Leonding. Zuvor war ich in einem Ingenieurbüro für Bodenmechanik und Grundbau in Linz beschäftigt.

Im Rathaus bin ich Teil des Tiefbau-Teams und unter anderem für die Abwicklung von Hoch- und Hangwasserschutzprojekten zuständig. Des Weiteren unterstütze ich meine Kolleginnen und Kollegen in den weiteren Aufgabengebieten des Teams.

Im Verein bin ich seit 2002 Mitglied und durchlief sämtliche Nachwuchsmannschaften bis zu Kurzeinsätzen in der Kampfmannschaft. Aufgrund einer schweren Knieverletzung bin ich seit über acht Jahren Fußball-Nachwuchstrainer und betreue gemeinsam mit meinen beiden Co-Trainern rund 36 Kinder zwischen fünf und sieben Jahren. Ich bin ausgebildeter Kinder- und Jugendtrainer (ÖFB-D, UEFA-C Lizenz) und betreute schon sämtliche Altersstufen von der U7 bis zur U17. Als Teil der Nachwuchsleitung bin ich für die Organisation des NW Spielbetriebs zuständig. Darunter fällt das Terminieren der rund 170 Nachwuchsspieltermine im Jahr sowie das Organisieren des Leondinger Bandenzaubers und weiterer Fußballturniere.


Wie lief der Wettbewerb Supercoach ab?

Der Wettbewerb wurde von der Bezirksrundschau online abgewickelt. Dafür wurde natürlich im Verein und unter Freunden kräftig Werbung gemacht. Wir haben im Verein alle zusammengeholfen und versucht, das Voting für uns zu entscheiden. Dass es am Ende geklappt hat, macht uns natürlich richtig stolz, auch ob der starken Konkurrenz. Um den Gewinn konnten acht Minitore für den Trainingsbetrieb angeschafft werden.

Was bietet ASKÖ Leonding den sportbegeisterten Leondingerinnen und Leondingern?

Von Fußball und Tennis, über Kampfsportarten wie Judo und Ringen, Schach und Tischtennis sowie Stock- und Wintersport, bis hin zu Turnen/Gymnastik/Fit-Sport bieten wir jeder/jedem Sportbegeisterten und gerade den Kindern und Jugendlichen eine sportliche Heimat. Um dieses breite Sportangebot auf die Beine zu stellen, sind wir aber immer auf der Suche nach engagierten Trainerinnen und Trainern, Übungsleiterinnen und Übungsleitern und Funktionären.

Wenn jemand Interesse hat, dem ASKÖ Leonding beizutreten, was muss er tun?

Am besten man informiert sich im Internet oder auf den Social Media Kanälen der Sektionen und Zweigvereinen. Auf der Website des Vereins findet man die Kontaktdaten der entsprechenden Funktionäre.

Warum sind Vereine für die Gesellschaft so wichtig?

Vereine bringen die Menschen zusammen. Sie bieten Neuzugezogenen die Möglichkeit, schnell Anschluss zu finden. Ebenso vermitteln sie Werte, die ein gemeinschaftliches Zusammenleben fördern.


Was ist das Schöne an der Tätigkeit als Coach?

Dass man die Kinder in Ihrer Entwicklung begleiten kann. Die ersten Kinder, die ich zum Beginn meiner Trainerlaufbahn betreut habe, fassen nun langsam Fuß im Erwachsenenfußball.

Was macht einen guten Coach aus?

Im niederschwelligen Kinder-/Jugendbereich spielt vor allem die Sozialkompetenz eine große Rolle. Die ist nötig, um einen guten Zugang zu den Kindern zu bekommen und sie motivieren und individuell fördern zu können. In weiterer Folge wird im Jugendbereich eine fundierte Trainerausbildung aber immer wichtiger. Jede Altersklasse stellt unterschiedliche Anforderungen an einen Trainer bzw. eine Trainerin.

Wie kann man Kinder und Jugendliche für Sport begeistern?

Kinder brauchen Vorbilder, aber nicht nur in den Sozialen Medien, sondern auch im realen Leben, die ihnen Sportarten näherbringen und eine Leidenschaft dafür entwickeln lassen. Ebenso wichtig ist die Möglichkeit, öffentliche Freiflächen und Sportplätze nutzen zu können.

Was ist das Schöne am Vereinsleben?

Bei meiner Tätigkeit als Nachwuchstrainer habe ich in den letzten Jahren viele Trainerinnen- und Trainerkollegen kennengelernt, mit denen sich auch in der Arbeitswelt wieder die Wege gekreuzt haben. Ehemalige Kollegen während des Zivildiensts im Altersheim, aber ebenso Bau- und Projektleiter bei diversen Bauvorhaben. Dies erleichtert natürlich den Einstieg in die ersten Gespräche immens.

Warum ist es aus Ihrer Sicht so schön, in Leonding zu leben?

Die Vielfältigkeit dieser Stadt mit einerseits dörflichen Strukturen wie in Staudach und einen Kilometer weiter fährt dann schon die Straßenbahn. Toll ist auch, dass es ein reges Vereinsleben mit vielen verschieden Veranstaltungen gibt. Aber vor allem es schön, dass man schnell draußen in der Natur ist.

Weitere Informationen:

ASKÖ Leonding

Sonnenrain 3
4060 Leonding

Facebook-Fanpage

Instagram

Zurück
Kultur & Vereine

Was interessiert Sie?

Dieser Blog gehört Ihnen als Bürgerin bzw. Bürger der Stadtgemeinde Leonding. Deshalb möchten wir von Ihnen wissen: Welche Themen interessieren Sie aus unserer Stadtgemeinde besonders? Worüber möchten Sie gerne mehr lesen? Wir möchten diesen Blog gemeinsam mit Ihnen weiter entwickeln und sind gespannt auf Ihre Anregungen und Ideen.

Kontakt

Stadtgemeinde Leonding
Stadtplatz1
4060 Leonding

Tel: +43 732 6878 - 0
Fax: +43 732 6878 - 100995

E-Mail: rathaus@leonding.at

Öffnungszeiten

Bürgerservice

Montag, Mittwoch und Freitag:
07:30 bis 12:00 Uhr
Dienstag und Donnerstag:
07:30 bis 18:00 Uhr

Beratung in den Fachabteilungen (Parteienverkehr)

Montag bis Freitag:
08:00 bis 12:00 Uhr
Dienstag und Donnerstag:
zusätzlich: 16:00 bis 18:00 Uhr


Stadtteilbüro am Harter Plateau

Montag und Mittwoch:
07:30 bis 18:00 Uhr
Dienstag, Donnerstag und Freitag:
07:30 bis 12:00 Uhr

Öffnungszeiten Sozialberatung:

Montag bis Freitag:
08:00 bis 12:00 Uhr