Ein Leondinger Nachwuchstalent im Portrait

„Mein schönstes Erlebnis auf der Bühne war, als ich in der Oper im Steinbruch im Burgendland vor mehr als 5.000 Leuten ein Solo gesungen habe!“, berichtet Paul Planke stolz – und das zu Recht! Wir haben mit dem ehemaligen St. Florianer Sängerknaben gesprochen und mehr über seine Zukunftspläne erfahren!

Fotos: Paul Planke

Die Begeisterung für Musik zeigte sich bei Planke bereits im Kindergarten, als er immer eigene Liederbücher von zuhause mitnahm. In der Volksschule konnte er sein Talent erstmals bei öffentlichen Auftritten beweisen. Seine Begabung legte nahe, dass er sich für die St. Florianer Sängerknaben bewirbt. Von 2017 bis 2021 war er schließlich Teil des Knabenchores und erlebte atemberaubende Auftritte, unvorstellbar schöne Konzertreisen nach China, Südafrika oder Mexiko und hatte eine jede Menge Spaß! Mittlerweile besucht der 16-Jährige das Adalbert Stifter Gymnasium im Musikzweig, um für ein späteres Musikstudium bestens vorbereitet zu sein.

Was begeistert dich am Singen?

„Am Gesang fasziniert mich, dass die Stimme so vielfältig einsetzbar ist. Hochinteressant ist auch der Stimmbruch bei Männern. Vorher hat man die hohe Knabenstimme und auf einmal singt man viel tiefer und muss vieles neu erlernen! Viele können in dieser Zeit gar nicht singen, bei mir war es zum Glück nicht so schlimm“, berichtet Planke über das Phänomen Stimme. Derzeit singt er in der Stimmlage Bariton, ist aber gespannt, in welche Richtung sich seine Stimme weiterentwickeln wird.

Was ist dein größter Wunsch für die Zukunft?

„Mein Traum wäre ein Opernsänger zu werden. Während meiner Zeit bei den Sängerknaben habe ich die Liebe zur klassischen Musik entdeckt und möchte diese Richtung auch in meinem späteren Berufsleben beibehalten. Falls es mit den Auftritten in den Opernhäusern dieser Welt nichts wird, werde ich vielleicht Musical Sänger oder als Plan B Gesangslehrer!“, so der ehemalige Sängerknabe über seine Zukunft. Ein Leben ohne Musik ist für ihn unvorstellbar.

Wie vereinbarst du deine Leidenschaft mit deinem Privatleben?

„Zum Glück ist unsere Schule darauf ausgelegt, dass wir am Nachmittag meistens frei haben und so Zeit zum Üben oder für die Musikschule bleibt. Natürlich kommt das Familienleben bei auftrittsreichen Wochen etwas zu kurz, aber sie unterstützen mich dabei und sind stolz auf mich!“, so Planke. Ist das Leondinger Nachwuchstalent nicht gerade auf der Bühne oder beim Gesangsunterricht anzutreffen, so verbringt er seine Freizeit gerne bei der Leondinger Feuerwehr.

Was hast du bei den St. Florianer Sängerknaben alles erlebt?

„Neben dem bereits erwähnten Solo vor 5.000 Zuhörerinnen und Zuhörern, war wohl unsere Konzertreise nach Südafrika eines der besten Erlebnisse. Wir waren insgesamt drei Wochen unterwegs und hatten zwischen den Auftritten immer wieder Zeit uns die Landschaft und Tiere anzusehen. Dabei konnten wir Giraffen und Elefanten in freier Wildbahn entdecken!“, berichtet der Leondinger begeistert. Mittlerweile hat er zwar als Sängerknabe ausgedient, dennoch ist er mit der Gemeinschaft noch eng verwurzelt und singt nach wie vor im Männerchor der Absolventen mit.

Auch als Solokünstler konnte er schon einige Erfolge feiern. Heuer hat er beispielsweise den oberösterreichischen Landeswettbewerb „prima la musica“ in der Kategorie Gesang gewonnen! Zu diesem ersten Platz gratulieren wir herzlich und wünschen ihm alles Gute für seine Zukunft als Opernstar und weiterhin viel Freude an der Musik!

Zurück
Kinder, Jugend & Bildung

Was interessiert Sie?

Dieser Blog gehört Ihnen als Bürgerin bzw. Bürger der Stadtgemeinde Leonding. Deshalb möchten wir von Ihnen wissen: Welche Themen interessieren Sie aus unserer Stadtgemeinde besonders? Worüber möchten Sie gerne mehr lesen? Wir möchten diesen Blog gemeinsam mit Ihnen weiter entwickeln und sind gespannt auf Ihre Anregungen und Ideen.

Kontakt

Stadtgemeinde Leonding
Stadtplatz1
4060 Leonding

Tel: +43 732 6878 - 0
Fax: +43 732 6878 - 100995

E-Mail: rathaus@leonding.at

Öffnungszeiten

Bürgerservice

Montag, Mittwoch und Freitag:
07:30 bis 12:00 Uhr
Dienstag und Donnerstag:
07:30 bis 18:00 Uhr

Beratung in den Fachabteilungen (Parteienverkehr)

Montag bis Freitag:
08:00 bis 12:00 Uhr
Dienstag und Donnerstag:
zusätzlich: 16:00 bis 18:00 Uhr


Stadtteilbüro am Harter Plateau

Montag und Mittwoch:
07:30 bis 18:00 Uhr
Dienstag, Donnerstag und Freitag:
07:30 bis 12:00 Uhr

Öffnungszeiten Sozialberatung:

Montag bis Freitag:
08:00 bis 12:00 Uhr