Die 10 besten Tipps für perfekte Urlaubsfotos

Endlich sind heuer wieder Urlaubsreisen nach Nah und Fern möglich! Die Sehnsucht ist bei vielen groß – umso schöner ist es dann, die Erinnerungen in Form von Fotos festzuhalten. Damit die Bilder heuer echte Highlights werden, hat uns der Obmann des Leondinger Fotoklubs, Kurt Steindl, seine zehn besten Tipps verraten.

Bilder: Kurt Steindl

Unser Leondinger Fotoklub kann auf eine lange, erfolgreiche Geschichte zurückblicken. 1963 wurde er von einigen fotobegeisterten Eisenbahnern des ehemaligen Eisenbahn-Fotoklubs Linz gegründet. „Wir haben wohl den schönsten Klubraum von ganz Österreich“, freut sich Obmann Kurt Steindl über die beschaulichen Räumlichkeiten des Leondinger Fotoklubs im ehemaligen 12er-Turm. Dort findet man ein vollwertiges Fotostudio mit professioneller Blitzanlage, verschiedene Hintergründe, die Möglichkeit vollkommener Verdunkelung und eine kleine Teeküche. Sofern die Corona-Situation es zulässt, können hier auch digitale Bilder und Shows sowie spannende Vorträge gezeigt werden.

Die Mitglieder des Fotoklubs treffen sich regelmäßig zu Klubabenden mit Programm sowie Ausstellungen, Teilnahmen an Fotowettbewerben bis hin zu Fotoausflügen und Workshops im Klubstudio. Interessierte können sich auf der Website des Leondinger Fotoklubs informieren, es werden immer wieder neue Mitglieder aufgenommen. Aus den Reihen des Leondinger Fotoklubs entstammen zahlreiche erfolgreiche Fotografen, die neben Preisen bei nationalen und internationalen Wettbewerben auch künstlerische Fotografie umfassen (mit klingenden Namen wie Ewald Kahlbacher, Prof Sepp Friedhuber oder Helmut Ming). Wer privat gerne fotografiert, für den hat Kurt Steindl ein paar leicht umsetzbare Tipps für schöne Urlaubsfotos parat:

1. Nicht die Kamera macht das Bild: „Viele glauben: Je größer eine Kamera, desto besser das Bild. Das ist ein Irrtum. Für Anfänger eignet sich eine einfache Kamera, selbst mit dem Handy lassen sich heute bereits sensationelle Fotos machen. Gerade am Anfang empfehle ich, mit den Automatik-Einstellungen zu fotografieren.“

2.Mehrere Aufnahmen machen: „Dank digitaler Fotografie ist es heute problemlos und kostenlos möglich, von jedem Bild mehrere Aufnahmen zu machen. Das lohnt sich auf jeden Fall.“

3. Motiv nicht in die Mitte setzen: „Wenn das Motiv zu mittig ist, wird das Bild eher als langweilig empfunden. Spielen Sie ruhig mit dem Bildaufbau und setzen Sie das Motiv weiter nach rechts oder links.“

4. Auf den goldenen Schnitt achten: „Wenn man sich vorstellt, dass das Bild in neun gleich große Rechtecke zerteilt wird, sollte das Motiv am besten an den vier Schnittpunkten der Linien positioniert sein.“

5. Neutralen Hintergrund bevorzugen: „Beim Hintergrund muss man aufpassen, dass nicht Flugzeuge, Masten oder andere Störfaktoren aus dem Kopf des Motivs „wachsen“ oder quasi hineinfliegen. Auch bunte oder ablenkende Dinge im Hintergrund können ein Bild zerstören.“

6. Den Personen möglichst viel Raum lassen: „Häufig sieht man Urlaubsfotos mit viel Gegend drauf und die Oma steht dann irgendwo ganz klein in der Bildmitte. Gehen Sie lieber möglichst nahe ran und stellen Sie die Oma groß dar. Wer Personen fotografiert, sollte das auch nicht in der Mittagssonne machen – denn die sorgt immer für unschöne Schatten. Und für die Oma ist es sicher auch angenehmer, wenn man sie in den Schatten stellt J“

7. Vordergrund macht Bild gesund: „Oftmals kann ein Stein oder eine Blume im Vordergrund dem Bild eine wesentlich schönere Note geben.“

8. Mit Formaten spielen: „Die meisten Urlaubsfotos sind Querformat. Gerade bei hochgerichteten Motiven wie bei hohen Gebäuden oder Bäumen kann es sich lohnen, auch einmal im Hochformat zu fotografieren.“

9. Auf Augenhöhe fotografieren: „Gerade bei kleinen Kindern oder Tieren sollte man beim Fotografieren in die Hocke gehen oder am Boden liegend fotografieren. Die besten Fotos erzielt man nämlich auf Augenhöhe.“

10. Den Horizont im Blick haben: „Immer wieder sehe ich schöne Urlaubsfotos, bei denen das Meer aussieht, als würde es auf einer Seite aus dem Bild auslaufen. Man sollte beim Fotografieren immer den Horizont im Blick haben, dass dieser auch gerade verläuft.“

In diesem Sinne wünschen wir allen Leondingerinnen und Leondingern einen erholsamen Urlaub, einzigartige Erinnerungen und viele schöne Momente, die mit perfekten Fotos festgehalten werden!

Zurück
Kultur & Vereine

Was interessiert Sie?

Dieser Blog gehört Ihnen als Bürgerin bzw. Bürger der Stadtgemeinde Leonding. Deshalb möchten wir von Ihnen wissen: Welche Themen interessieren Sie aus unserer Stadtgemeinde besonders? Worüber möchten Sie gerne mehr lesen? Wir möchten diesen Blog gemeinsam mit Ihnen weiter entwickeln und sind gespannt auf Ihre Anregungen und Ideen.

Kontakt

Stadtgemeinde Leonding
Stadtplatz1
4060 Leonding

Tel: +43 732 6878 - 0
Fax: +43 732 6878 - 100995

E-Mail: rathaus@leonding.at

Öffnungszeiten

Bürgerservice

Montag, Mittwoch und Freitag:
07:30 bis 12:00 Uhr
Dienstag und Donnerstag:
07:30 bis 18:00 Uhr

Beratung in den Fachabteilungen (Parteienverkehr)

Montag bis Freitag:
08:00 bis 12:00 Uhr
Dienstag und Donnerstag:
zusätzlich: 16:00 bis 18:00 Uhr


Stadtteilbüro am Harter Plateau

Montag und Mittwoch:
07:30 bis 18:00 Uhr
Dienstag, Donnerstag und Freitag:
07:30 bis 12:00 Uhr

Öffnungszeiten Sozialberatung:

Montag bis Freitag:
08:00 bis 12:00 Uhr